Ratgeber

Kinderwagen gestohlen? Alles Wissenswerte von FRIDAY

Kinderwagen-Diebstahl – so vermeidest du den teuren Ärger

Gerade in den Großstädten nehmen die Kinderwagendiebstähle zu und sind verstärkt ein Thema. Denn die dreisten Diebe nutzen es aus, wenn du im Mehrfamilienhaus ohne Aufzug den Wagen nicht in den 3., 4. oder 5. Stock schleppen willst und deshalb im Treppenhaus abstellst. Neben dem Ärger der Neubeschaffung ist dabei häufig auch das Problem: deine Hausratversicherung trägt die Kosten für die Wiederbeschaffung in der Regel nicht. Einige Dinge kannst du jedoch selbst tun: Kinderwagen abschließen – und dich eventuell nach einer speziellen Versicherung umsehen.

Die schlechte Nachricht: Je teurer dein Kinderwagen, desto höher steht er auf der potenziellen Diebstahlliste. Denn ein guter Wagen mit allem Schnickschnack kann bis zu 1.000 Euro kosten. Das teuerste Modell sogar mehr. Wird dieses geklaut, ist das mehr als ärgerlich. Darüber hinaus musst du dann auch noch diverse Kleinigkeiten, die üblicherweise im Wagen liegen wie Sandspielzeug, Taschen und Decke neu zu besorgen. Es bleibt nur zu hoffen: das Lieblingsschmusetier blieb diesmal nicht im Wagen.

Kinderwagen weg? In diesen Fällen zahlt die Hausratversicherung

Ein Diebstahl deines hochwertigen Kinderwagens ist nicht leicht zu verschmerzen. Und leider übernimmt deine Hausratversicherung die Kosten für die Neubeschaffung nicht immer. Verschwindet der Wagen nämlich aus dem Treppenhaus, auf einem Besuch beim Kinderarzt oder auf dem Spielplatz, gibt es meistens keine Entschädigung – deine Hausrat übernimmt die Kosten nicht. Egal, ob du ein Schloss benutzt hast oder nicht. Die Hausratversicherung zahlt jedoch, wenn du deinen Kinderwagen in deiner Wohnung parkst. Oder bei Diebstahl aus einem abschließbaren Raum – wie zum Beispiel einem Fahrradkeller. Dann zählt er für deine Hausratversicherung nämlich zu den geschützten Sachen.

Grundsätzlich musst du bei Diebstählen unterscheiden:

  • einfacher Diebstahl: Wird dein Kinderwagen vor dem Café gestohlen, handelt es sich um einen sogenannten einfachen Diebstahl. Es ist unwahrscheinlich, dass die Hausratversicherung deinen Schaden übernimmt – gleichgültig, ob dein Kinderwagen per Schloss gesichert war oder nicht. Wichtig für die Definition sind: es gab keinen Einbruch und es wurde keine Gewalt angewendet, um den Diebstahl zu begehen.
  • Einbruch: Bei Einbruchsdiebstählen wird zuerst in einen verschlossenen Raum eingebrochen und dann der Diebstahl begangen. Als verschlossener Raum gelten sowohl deine Wohnung, ein dazugehöriger Keller- oder Dachbodenraum sowie ein abschließbarer Abstellraum. Ein Einbruchdiebstahl liegt auch vor, wenn der Täter mit einem nachgemachten Schlüssel in deine Wohnung eindränge. Für deine dann entwendeten Gegenstände kommt deine Hausratversicherung auf.

Kinderwagen-Diebstahl? Was soll ich tun?

Melde den Diebstahl der Polizei – das ist meist auch die einzige Möglichkeit, dass sich dein Kinderwagen widerfindet. Darüber hinaus benötigst du die Anzeige bei der Polizei auf jeden Fall als Nachweis für deine Hausratversicherung.

Schon gewusst?

Du besitzt einen teuren Kinderwagen – und willst ihn schützen? FRIDAY bietet dir die automatische Mitsicherung deines Kinderwagens bei Diebstahl aus dem Treppenhaus an. Schau dir doch die Hausratversicherung von FRIDAY hier gleich einmal an.✨

Frieda, Friday

Kinderwagen sichern? Möglichkeit 1: per Schloss

Mach es wie beim Fahrrad: Kauf ein gutes Schloss und schließe deinen Kinderwagen an: an einen Laternenpfahl oder ein starkes Metallgeländer. Achte beim Schloss auf Qualität – und vermeide billige Kombi-, Zahlen- oder Vorhängeschlösser. Sie bilden keinen großen Widerstand gegen Langfinger.

Kinderwagen sichern? Möglichkeit 2: Räder abnehmen

Bei einigen Modellen lassen sich mit wenigen Handgriffen die Räder abnehmen. Zwar musst du die Räder dann in einer Tasche transportieren oder in der Wohnung lagern, aber dafür sicherst du deinen teuren Kinderwagen gleich auf zwei Arten gegen Diebstahl ab. Erstens: da gestohlene Kinderwagen nie dem eigenen Nachwuchs dienen, sondern übers Internet auf Plattformen wie ebay verkauft werden, sinkt ohne die Räder ihr Wert. Das weiß auch der Dieb – und geht an deinem teuren Stück vorbei. Und zweitens kann der Wagen weniger gut geklaut werden – denn ohne Räder bleibt nur Tragen. Und auch hier gilt: Faulheit siegt – auch bei den Kriminellen. Im Zweifelsfall entwendet der Bösewicht eher was zum Rollen.

Kinderwagen sichern? Möglichkeit 3: Codierung vornehmen

Das funktioniert wie beim Fahrrad: Du kannst deinen Kinderwagen bei der Polizei mit einem persönlichen Kennzeichen codieren lassen. Die Codierung besteht aus Nummern und Buchstaben und enthält Wohnort, Anschrift, Eigentümer-Initialen sowie Codierungsjahr und wird entweder eingefräst oder per Schildchen angebracht. Bringst du die Codierung gut sichtbar an, schreckt die Diebe eventuell ab, denn schließlich lassen sich codierte Wagen schlechter über ebay verkaufen.

Extra-Tipp: Kinderwagen neu kaufen? Kaufe möglichst mit Rechnung

Dein gebrauchter Kinderwagen auf ebay & Co sollte kein Diebesgut sein. Deshalb unsere Empfehlung: Verlange immer einen Kaufbeleg. Natürlich bedeutet „keine Quittung“ nicht automatisch „wurde gestohlen“, aber eine Rechnung gibt dir einfach mehr Sicherheit.