Urwahn Bikes: Die Vision von einem puristischen Bike mit technischen Raffinessen

by Julian Steinforth on August 09, 2019

Fahrräder sind Ausdruck eines Lebensgefühls und für uns absolute Lieblingsgegenstände. Wir haben dem Gründer von URWAHN Bikes Sebastian Meinecke ein paar Fragen gestellt und er hat geantwortet.   

Wie entstand die Idee eigene Fahrräder zu designen und zu produzieren?

Im Jahr 2013 habe ich mit SME Bicycles eine eigene Fahrradfabrik gestartet, und baute in den letzten Jahren über 60 einzigartige Fahrräder. Doch ich wollte noch einen Schritt weiter gehen und erweiterte meine Vision von einem puristischeren Bike mit vielen technischen Raffinessen - die Idee von Urwahn war da geboren. Immer im Hinblick auf das Benutzerszenario folgte ich dem Ansatz des Integrated Design Engineering, den ich an der Universität kennengelernt hatte und begann zusammen mit einigen Kollegen die Entwicklung der Urwahn Bikes in einem eigenen Forschungs- und Entwicklungsprojekt an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg. Leistungstests der Lastbedingungen und Simulationen führten zur Optimierung des Rahmens bis zur Herstellung der 5. Produktversion. 

uw_team_sebastian

Wer wird eure Fahrräder lieben?

Auf Basis unserer bisherigen Verkäufe konnten wir vor allem zwei Interessentengruppen herausstellen. Zum einen die Technik-Affinen, die sich an den vielen technischen Raffinessen begeistern und das Bike bis ins Detail verstehen wollen. Zum anderen sind es die Design-Liebhaber, die sich in die einzigartige Geometrie des Urwahn Bikes verliebt haben und dieses auch als Liefstyle-Accessoire verstehen. Nicht zuletzt wollen beiden Gruppen smarten Innovationen.

Was inspiriert euch?

Uns inspiriert die Natur, die uns umgibt mit ihrer vielfältigen Tierwelt und in ihrer Formen- und Farbenpracht. In der Natur wird der Grundstein der Evolution mit der ständigen Ausprägung einzigartiger und erstaunlicher Fähigkeiten gelegt. Ein jedes Tier ist ein Perfektionist und hat sich evolutionär an seinen Lebensraum angepasst – der Schlüssel zum Überleben. Vor allem der Fuchs ist ein meisterhafter Anpassungskünstler. Dank seines schlanken Körperbaus kann er sich leichtfüßig und wendig durch unsere Wälder und Städte schlängeln, während seine kraftvollen Hinterläufe ihn blitzschnell auf seine Beute stürzen lassen.

Fertigkeiten, die wir als bionisches Vorbild auf unseren Stadtfuchs übertragen haben. Ähnlich den Hinterläufen eines Fuchses garantiert das besondere Design des Hinterbaus dynamische Wendigkeit und gleicht Fahrbahnunebenheit zu Gunsten des Fahrkomforts aus. Die filigranen Rohrprofile und organisch anmutenden Knotenpunkte bilden das Grundgerüst des Stadtfuchs und halten das Gesamtsystem ähnlich eines Skeletts zusammen.

uw_stadtfuchs-SFV5F-vagabund_20

2019 habt ihr den red dot Award gewonnen. Was bedeutet euch das und wie beeinflussen solche Auszeichnungen euer Arbeiten?

Es ist eine Art Anerkennung für die harte Arbeit, die uns in den vergangenen Jahren viel Schweiß und Tränen gekostet hat. Es bereitet uns nicht nur eine große Freude, dass wir mit dem Design eine hochkarätige Fachjury auf ganzer Linie überzeugen konnten, auch motiviert es uns zunehmend die Branche mit weiteren Innovationen so richtig aufzumischen. Man darf gespannt sein!

Wo und wie entspannst du dich am besten?

Ganz klar - beim Biken!

uw_stadtfuchs-SFV5F-vagabund_01

Gibt es sonst was, das du unseren Lesern gerne erzählen oder zeigen möchtest?

Es war unser Ansatz, die Schnittstelle zwischen dem Design, der Technik und dem Menschen in seiner Rolle als Nutzer zu bilden. Bei der Konzeptionierung unserer Produkte ist es von fundamentaler Bedeutung das Produkt nicht nur aus dem Blickwinkel eines Designjunkies zu betrachten, da wir dem Nutzer nicht nur einen emotionalen Mehrwert bieten möchten. Daher bildet das phasenorientierte Vorgehensmodell des Integrated Design Engineerings das zentrale Instrument unserer Entwicklung, dessen Axiome Design, Ergonomie, Funktion, Qualität und Sicherheit in der Gestalt unserer Urwahn Bikes begründet sind.

Wir verstehen uns als Technologievorreiter und möchten uns ganz klar von der Masse abgrenzen. Nicht ohne Grund stellen wir den Menschen aktiv in den Mittelpunkt unserer Entwicklungen. Jedem Formelement und jedem Bauteil liegt eine nutzerorientierte Funktion zu Grunde, die wir gestalterisch durch den Einsatz modernster Werkzeuge und Kreativtechniken ästhetisieren.

Mehr Informationen zu URWAHN Bikes findet ihr auf deren Webseite.

 

Julian Steinforth

Julian Steinforth